Aktuelles

Lehrveranstaltungen an den Ausbildungsstätten, Lehrproben und mündliche Prüfungen im Rahmen der Zweiten Staatsprüfung

Die Verlängerung der Corona-Schutzmaßnahmen hat nicht nur unmittelbare Auswirkungen auf den Schulbetrieb, sondern auch auf die Ausbildung im Vorbereitungsdienst. Bis einschließlich 31. Januar 2021 finden deshalb weiterhin keine Präsenzveranstaltungen an den Lehrerausbildungsstätten des Vorbereitungsdienstes statt.

Soweit keine anderen Regelungen getroffen werden, bleibt aber der Zugang zu den Räumlichkeiten für alle Lehrbeauftragten der Einrichtungen grundsätzlich gestattet. Die Leitungen der Lehrerausbildungsstätten sichern eine Erreichbarkeit für Lehrbeauftragte und Studienreferendare.

Die Lehrbeauftragten stellen für ihre Ausbildungsgruppen angemessene Aufgaben zum Selbststudium bereit, ermöglichen Lehrveranstaltungen per Online-Konferenz sowie Konsultationen per E-Mail und Telefon.

Die Studienreferendarinnen und Studienreferendare folgen in Bezug auf ihre Verpflichtungen an der Ausbildungsschule den Anweisungen der Schulleitungen. Schul- oder Unterrichtsbesuche der Lehrbeauftragten finden in dieser Zeit nicht statt.

Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, soll ab Montag, dem 8. Februar 2021, der Ausbildungstag an den Ausbildungsstätten als Präsenzveranstaltung wieder ermöglicht werden.
Die mündlichen Prüfungen im Rahmen der Zweiten Staatsprüfung sollen im gesamten Monat Januar wie geplant in den Lehrerausbildungsstätten erfolgen. Extra dafür geltende Hygienepläne sind einzuhalten.

Gleiches gilt für die Schulrechtsprüfungen in der Zeit vom 8. März bis zum 26. März 2021. Aufgrund des COVID-19-lnfektionsrisikos wird seitens des SMK festgestellt, dass ein außergewöhnlicher Ausnahmefall vorliegt, der gemäß § 18 Absatz 2 Satz 3 LAPO 11 zur Reduzierung der gemeinsam zu prüfenden Studienreferendare berechtigt. Die Absenkung auf einen Studienreferendar pro Prüfung ist möglich.

Die Termine für die Vorbereitung und Durchführung der Prüfungslehrproben sollen Bestand haben. Es ist zunächst vorzusehen, dass diese ab dem 19. April 2021 als reale Lehrproben in den Schulen umgesetzt werden können.

Quelle: Schreiben des SMK vom 08.01.2021