Aktuelles

SLV würdigt erneut herausragende Studienleistungen

Wie in den vorhergegangenen Semestern wird der SLV auch in diesem Sommersemester gemeinsam mit dem Zentrum für Lehrer:innenbildung und Schulforschung den Examenspreis an eine Lehramtsstudierende der Universität Leipzig verleihen und eine herausragende Studienleistung gepaart mit besonderem gesellschaftlichen Engagement würdigen.

Lehrerinnen und Lehrer absolvieren eine lange und anspruchsvolle Ausbildung, die sich über mehrere Fächer und Praxisphasen erstreckt. Im Anschluss an das Studium folgt mit dem staatlichen Vorbereitungsdienst eine weitere Herausforderung, die es auf dem Weg zur grundständig ausgebildeten Lehrkraft zu bewältigen gilt. Hierbei gerät häufig aus dem Blick, dass eine erfolgreiche pädagogische Berufspraxis als Lehrerin und Lehrer nicht ohne fachwissenschaftliche Expertise möglich ist. Lehrerinnen und Lehrer sind zugleich wissenschaftlich reflektierte Praktiker als auch praktisch tätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Wer sich diesem Ideal annähert und sich unter den ca. 1.300 Absolventinnen und Absolventen eines Jahrgangs mit herausragenden Studienleistungen sowie sozialen Engagement besonders hervorhebt, verdient besondere Anerkennung.

Daher stiftet der Sächsische Lehrerverband einen Examenspreis in Höhe von 500 Euro für eine Absolventin oder einen Absolventen der Lehramtsstudiengänge der Universität Leipzig. Dieser wird im Rahmen der Exmatrikulationsfeierlichkeiten verliehen.

Alle Lehrenden der Universität Leipzig sind angehalten, ihre Nominierungen und die dazugehörigen Abschlussarbeiten von Lehramtsstudierenden bis zum 27. Juni 2021 an folgende E-Mail-Adresse examenspreis.lehramt@uni-leipzig.de und postalisch an ZLS, Pragerstraße 40, 04317 Leipzig zu senden.

In einem maximal einseitigem Nominierungsschreiben ist von dem Lehrenden zu begründen, warum die/der Studierende mit dem Examenspreis prämiert werden soll. Als Kriterien für die Auszeichnung gelten eine herausragende Leistung in der wissenschaftlichen Arbeit sowie gesellschaftliches Engagement.

Eine Jury aus Akteuren des Zentrums für Lehrer:innenbildung und Schulforschung (ZLS), der Universität Leipzig und Vertretern des SLV wird über die Vergabe des Preises entscheiden.