Einstellungsbedarf in Sachsen

Wie viele Lehrer werden eingestellt?

Aus dem Beschluss des Doppelhaushaltes 2017/2018 geht hervor, dass der Lehrerstellenplan auf dem bisherigen Niveau von 28.011 Stellen fortgeschrieben wird. Der Umfang der unbefristeten Beschäftigungsmöglichkeiten über den Stellenplan hinaus wird nochmals deutlich ausgeweitet. Der bisher vorgesehene Rahmen wurde erhöht und um eine zusätzliche Ermächtigung aus Gründen der Beschulung von Migranten, Flüchtlingen und Asylbewerbern ergänzt. Die so vorgesehene Personalausstattung im Schulbereich, bestehend aus Stellen und zusätzlichen Vollzeitäquivalenten (VZÄ), wird von 28.496 im Schuljahr 2015/16 über 29.071 im Schuljahr 2016/2017 auf 30.188 Stellen und VZÄ ab dem Schuljahr 2017/2018 erhöht. Die Stellenzahl des Vorbereitungsdienstes wird ab dem Jahr 2018 um 270 Stellen auf 2.050 Stellen angehoben.

Einstellungen und Einstellungsbedarf von Lehrern in Sachsen nach Schularten in einem Balkendiagramm unterteilt